Kommunikation in der Praxis Gesprächs- und Verhandlungsmanagement; Reihe Wissen für Führungskräfte

Der Alltag von Führungskräften in staatlichen und kommunalen Verwaltungen ist in hohem Maße von Kommunikation geprägt, unabhängig davon ob es nun die eigenen Mitarbeiter, politische Gremienvertreter oder Bürger sind. Ein erfolgreiches Gespräch- und Verhandlungsmanagement ist Grundvoraussetzung, um sachliche Interessen durchzusetzen und ein hohes Maß an Kundenorientierung zu erreichen.

Dafür benötigt die Führungskraft ein Gespür für kommunikative Störungen und muss mit Gesprächsförderern umgehen können.  Da Grenzen zwischen kommunikativen Störungen und Konflikten oftmals fließend verlaufen und nur schwer erkennbar sind, werden Abgrenzungskriterien dargestellt und Handlungsempfehlungen für Führungskräfte gegeben. Nur wenn man frühzeitig erkennt, dass sich eine kommunikative Störung bereits zu einem Konflikt entwickelt, können u.a. Folgefragen geklärt werden und kann entschieden werden, ob sich das Fachthema Kommunikationsmanagement in das Thema Konfliktmanagement wandelt. Für diesen Fall müsste gegebenenfalls entschieden werden, ob ein interner oder externer Konfliktberater hinzugezogen wird.

 

Von Prof. Dr. jur. Volkmar Kese / Daniel Zimmermann
Kommunal- und Schulverlag,  1. Auflage 2016, ISBN 978-3-8293-1162-5, 146 Seiten,  29,80 Euro


Informationen zur Bestellung

Das Buch ist im Buchhandel und auf den bekannten Online-Plattformen erhältlich.

Es ist nicht über die SGK-Geschäftsstelle zu beziehen!