Kommunales Haftungsrecht in der Praxis Verkehrssicherungspflichten

Das völlig neu strukturierte und wesentlich erweiterte Standardwerk gibt eine allumfassende Darstellung der aus Verkehrssicherungspflichten der Kommunen resultierenden Haftungsrisiken. All dies gilt sowohl für das Zivil- als auch für das Strafrecht.

Dr. Georg Krafft bereitet die schwierigsten rechtlichen Probleme dieser Materie fallgruppenbezogen und praxistauglich für den Rechtsanwender auf und behandelt vertieft die klassischen Haftungsrisiken der öffentlichen Hand im Kontext der Verkehrssicherung Pflicht, u.a. Winterdienst, Straßenverkehrssicherungspflicht, öffentliche Gebäude, Schwimmbäder, Kinderspielplätze, Kindergärten, Schulen, Gewässerunterhaltung, Straßen-, Kanalbauarbeiten, Straßenbäume und Verkehrssicherungspflichten „in der freien Natur“.

Besonderes Augenmerk legt die Neuauflage auf die Problematik der Verkehrssicherungspflichten in der „freien Natur“ (z.B. Baden in Gewässern, Wald und Flur etc.).

Außerdem ist eine Darstellung der strafrechtlichen Verantwortlichkeit der kommunalen Bediensteten (z.B. Bauhofs Mitarbeiter) und Entscheidungsträger (z.B. Bürgermeister, Stadt- und Gemeinderäte) für die Verletzung der Verkehrssicherungspflicht sowie Musteranweisungen zur Kontrolle der Verkehrssicherheit zu finden.

Die komplexe Materie wird anhand zahlreicher Beispiele veranschaulicht und durch Musteranweisungen zur Kontrolle der Verkehrssicherheit ergänzt. Dargestellt werden auch die prozessrechtlichen Grundlagen und Besonderheiten des Haftpflichtprozesses gegen die öffentliche Hand.

 

Von Dr. Georg Krafft / Carsten Rotermund
Erich Schmidt Verlag,  6. Auflage 2016, ISBN 978-3-503-16785-2, 257 Seiten,  38,00 Euro

 


Informationen zur Bestellung

Das Buch ist im Buchhandel und auf den bekannten Online-Plattformen erhältlich.

Es ist nicht über die SGK-Geschäftsstelle zu beziehen!