Aktuelle Nachrichten

Ministerium für Inneres und Kommunales NRW befragt 2.200 Kommunalpolitiker zur Vereinbarkeit von Amt und Beruf

Die ehrenamtliche Arbeit in den politischen Gremien der Gemeinden und Kreise von NRW ist wichtig. Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice, freiberufliche Tätigkeiten und Schichtarbeit - die Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen arbeiten zu unterschiedlichen Tagen und Zeiten. Dies hat Auswirkungen auf ehrenamtliche Tätigkeiten. Deshalb lässt das NRW-Innenministerium ab dem 10. Januar 2017 in einer repräsentativen Umfrage im ganzen Land die tatsächlichen Gegebenheiten ermitteln und befragt 2.200 ehrenamtliche Ratsmitglieder zu diesem Themenkomplex. Durchgeführt wird die Umfrage von Soziologieprofessor Dr. Jörg Bogumil von der Ruhr-Universität Bochum.

Sofern ihr zu dem Kreis der repräsentativ ausgewählten Ratsmitglieder gehört, die von der Ruhr-Universität Bochum angeschrieben wurden, bitten wir Euch, die Zeit für die Umfrage zu investieren und an dieser Teilzunehmen. Die Presseinformation  des Ministeriums für Inneres und Kommunales findet ihr hier zum Download.