Aktuelle Nachrichten

Straßenbau Bundesverkehrswegeplan 2030

Dieter Schütz - pixelio.de

Dieter Schütz - pixelio.de

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat heute den ersten Arbeitsentwurf des neuen Bundesverkehrswegeplan 2030 vorgestellt. Er enthält alle beabsichtigten Straßen-, Schienen- und Wasserstraßenprojekte sowie den Erhaltungsbedarf bis zum Jahr 2030.

Der BVWP legt fest, welche Verkehrsvorhaben in der Baulast des Bundes aus Sicht der Bundesregierung gesamtwirtschaftlich sinnvoll und notwendig sind. Der BVWP ist nicht verbindlich, es handelt sich vielmehr um eine Absichtserklärung. Projektdetails, wie z.B. Lärmschutz oder eine konkrete Linienführung werden in nachfolgenden Planungsschritten ausgearbeitet. Projekte mit hoher Priorität haben allerdings gute Chancen auch umgesetzt zu werden.
 
Danach wird erstmalig eine sechswöchige Beteiligung der Öffentlichkeit (vom 21. März bis 02. Mai 2016) starten. Alle Ergebnisse der Projektbewertungen werden in einem Projekt-Informationssystem (PRINS) im Internet dargestellt werden. Dort können Bürgerinnen und Bürger die Ergebnisse kommentieren und mitdiskutieren.