SGK NRW Baranowski: Beste Bildung für unsere Kinder!

Bundes-SGK/Bleicker Frank Baranowski, Vorsitzender der Bundes-SGK

Bundes-SGK/Bleicker Frank Baranowski, Vorsitzender der Bundes-SGK

Frank Baranowski begrüßt das milliardenschwere Investitionspaket „Gute Schule 2020“ - „Die Zukunft geht jeden Tag durch die Türen unserer Kindergärten und Schulen. Daher ist es eine gute Nachricht für unsere Kommunen und der wichtige Impuls, Bildungseinrichtungen in NRW auf Vordermann zu bringen“, erklärt Frank Baranowski, Vorsitzender der SPD-Kommunalen (SGK) in NRW.

Das von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft angekündigte Programm „Gute Schule 2020“ soll die Schulen in den kommenden vier Jahren fit für die Zukunft machen. Einen solchen Schritt hatte Frank Baranowski bereits am vergangenen Freitag im Rahmen einer großen SPD-Konferenz in Duisburg gefordert. „Sigmar Gabriel hat vor kurzem gesagt, dass Schulen Leuchttürme in den Quartieren werden müssten. Dem ist nichts hinzuzufügen“, so Frank Baranowski.

Umso mehr freut es den Oberbürgermeister von Gelsenkirchen, dass das Land mit einem kreditfinanzierten Milliardenprogramm nun helfen wird und die Kommunen dort unterstützt, wo viele bereits angefangen, nicht jedoch die finanziellen Möglichkeiten haben.

Das Programm „Gute Schule 2020“ sieht vor, dass in den kommenden vier Jahren insgesamt zwei Milliarden Euro – also von 2017 an jedes Jahr 500 Millionen Euro – für die Renovierung der Gebäude und Klassenzimmer und auch den digitalen Aufbruch Schule 4.0 bereit stehen. Die Kommunen müssen lediglich gute Ideen und Pläne liefern. Ein finanzieller Mehraufwand besteht für die Kommunen nicht, da das Land die Tilgung übernehmen und die Schulden über 20 Jahre gestreckt zurückzahlen wird.

„Es ist richtig, dass die Ministerpräsidentin diesen bildungspolitischen Impuls setzt. Hier gilt: Stadt und Land – Hand in Hand“, erklärt Frank Baranowski abschließend.